Sperren 18/19

  • CYHs Aktion mit jener von Tessier gleichzusetzen ist einfach lächerlich...Tessier macht diese Aktion bewusst und riskiert damit eine Verletzung von Setzinger. CHY kann man nie und nimmer eine Absicht unterstellen.

  • Ganz allgemein muss man zu dem Spiel gestern sagen, dass das Schiedsrichterteam seinen Job unfassbar schlecht gemacht hat. Ich hab keine Parteilichkeit erkennen können, aber was man von der Ref-Crew erwarten kann und soll wäre: Deeskalation. Das hat nicht stattgefunden. Wie lang hat's gedauert, bis Patrick Peter mit Kevin Moderer das erste Mal aneinander geraten ist? War früh im ersten Drittel. Von da an ging's bergab.


    Ich denk das Foul von Kelsey Tessier muss man nicht diskutieren. Die zwei Spiele Sperre dafür find ich auch OK, Moderers Forderung nach 5 Spielen Sperre sind eher verbales Druckablassen (verständlich), aber wann ist zuletzt jemand für so viele Spiele gesperrt worden? Die harte Strafe gegen Setzinger ist leider auch argumentierbar. Sein "Pech" unter anderem: Tessier hat nicht zurückgefightet, sondern Setzinger hat ihn gleich niedergestreckt. Wär's ein richtiger Kampf geworden hätten beide wahrscheinlich eine Spieldauer-Disziplinarstrafe bekommen, und das wäre es unter Umständen sogar gewesen.


    Colton Yellow Horn für sein Slew-Footing gleich hart zu bestrafen wie Tessier ist allerdings schon eher... wunderlich. Die beiden Vergehen sind, nach Videostudium, schon von einer ganz anderen "Qualität". Interessant ist aber auch, dass der Stockendstich das DOPS wiederum nicht zu interessieren scheint - und den hat er gemacht. Der Wiener Spieler (hat jemand in Erinnerung wer's war?) hat ihn erfolgreich so provoziert, dass er sich zu der Blödheit hinreissen hat lassen. Ich hab in der Sekunde gewusst, dass er ebenfalls aus der Partie raus ist - es war aus meinem Blickwinkel, und wohl auch für die Refs, sonnenklar zu erkennen, dass er den Stock in die Rippen des Wieners führt. Was aber sein kann: Falls es nur Kameraeinstellungen von einer Seite gibt, kanns am Video womöglich nicht nachzuweisen sein.

    [Edit]Was mir jezt grad erst auffällt: Den letzten Gedanken zu Ende führend... Kann's sein, dass das DOPS einen "Compensation Call" macht und ihn für Slew-Footing sperrt, weil sie für den Stockendstich kein Beweisvideo haben? Oder denk ich da zu sehr Verschwörungstheorie?[/Edit]


    Ganz allgemein aus Grazer Sicht find ich, dass das eine Lehrstunde sein muss. Man darf sich, wenn's dann um viel geht, nicht mehr so provozieren lassen und muss die Nerven einigermaßen im Zaum halten. Denn es gibt genug "Kandidaten", die im Playoff die kleinen, schmutzigen Tricks auspacken werden und darauf hoffen, den Gegner aus der Bahn zu werfen.